Rebecca Ahlen

Autorin und Weltreisende

Meine Geschichten handeln alle vom Reisen und von Kulturunterschieden, die es zu ueberwinden gibt.

Ich schreibe Buecher auf Deutsch und Englisch, habe einen Blog mit Kulturgeschichten und arbeite an einem Online-Kurs, den ich demnaechst veroeffentlichen werde.

 

Wenn ihr mehr ueber mich wissen wollt, dann besucht mich auf meiner Webseite „Kulturflieger

Wer bin ich?

Zuerst war das Reisen. Ich arbeitete in den USA, Indien, Frankreich und China, studierte in Deutschland und Spanien und  seit meiner Weltreise in 2019 bin ich in Neuseeland haengen geblieben und arbeite jetzt auf der anderen Seite der Welt.

Dann kam der Wunsch meine Erlebnisse auch mit anderen zu teilen und ich trat einer Schreibgruppe in Augsburg bei. Ich wollte lernen, wie man Geschichten und Buecher schreibt.

Aus einfachen Geschichten wurde mein Blog „Kulturgeschichten„, in denen ich berichte was ich fuer spannende Kulturunterschiede und Traditionen in der Welt entdecke. Eine Hochzeit in Myanmar, gelbe Unterwaesche in Peru oder die Kroenung eines Sultans in Kamerun waren nur einige Erlebniss, die ich mit euch teilen moechte.

Schnell wurden die Geschichten laenger und ich entschied mich aus meiner Erfahrung in Indien meinen Roman „Die Farbe des Saris“ zu schreiben, den ich im Mai 2019 veroeffentlichte. Doch sieses Jahr stehe ich vor einem Problem: Ich lebe in Neuseeland und meine Freunde koennen meinen Roman nicht lessen. Also war der naechste Schritt klar. Ich wollte meinen Roman uebersetzen.

Durch meine Weltreise hatte ich Zeit viele Ideen zu sammeln und weitere Buecher sind in Planung. Auch habe ich auf meiner Reise viele Leute getroffen, die gerne ihre Buchidee umsetzen moechten. Ich coachte sie, um sie einen Schritt naeher an ihren Wunsch zu bringen. Daraus entstand die Idee einen Online Kurs zu erstellen, wie du Buecher schreiben und veroeffentlichen kannst.

Mehr zu mir und und wie es zu allem kam.

 

 

Der Indien-Roman »Die Farbe des Saris« von Rebecca Ahlen

Auf Amazon:
Ebook für Kindl: https://www.amazon.de/dp/B07R9XTM5V
Taschenbuch: https://www.amazon.de/dp/109594553X
ISBN-10: 109594553X
ISBN-13: 978-1095945537

Taschenbuch zu bestellen in deutschen Buchhandlungen:
ISBN: 978-3-748545-94-1

 

Wie in einem Bollywood-Streifen sieht es hier nicht aus …

Bianca hat sich ihren ersten Job als Bauingenieurin anders vorgestellt. Als sie die Möglichkeit bekommt, ein Jahr lang an einer Berufsschule in Indien zu arbeiten, nimmt sie die Chance wahr und kündigt ihre Stelle in Nürnberg.
Kaum angekommen, steht sie zwei unbekannten Welten gegenüber. Zum einen verzaubert sie Indien, zum anderen entdeckt sie die Auswanderstadt Auroville. Ganz scheinen diese beiden Welten nicht zusammenzupassen, und Bianca ist sich unschlüssig, ob sie überhaupt hierher gehört. Tiefer taucht sie in die indische Kultur ein, als sie einen jungen Tamilen kennen lernt und die beiden sich näherkommen.
Doch schnell stößt sie an ihre Grenzen und fragt sich, ob es eine gute Idee war, ihren Job für das Fremde aufzugeben.

 

„Die Farbe das Saris“ erzählt von einer Begegnung mit Indien aus unmittelbarer Nähe. Biancas Reise nimmt den Leser mit zu Festen und auf Märkte, in eine indische Schule und eine Stadt voller Alternativer, in Tempel, auf Hochzeiten und mit in den indischen Alltag. Dabei lernt Bianca nicht nur eine fremde Kultur kennen, sondern auch sich selbst.