Katharina Maier

Katharina MaierIch schreibe Geschichten. Angefangen hat alles mit einem Märchen über eine Taube und eine weiße Hirschkuh, die sich ineinander verliebten und sehr glücklich miteinander wurden. Sehr viel hat sich in den 30 Jahren seitdem eigentlich nicht verändert, auch wenn die Texte immer länger geworden sind. Fantastisch-futuristische Welten bauten sich auf, gingen auseinander hervor, wuchsen und verzweigten sich. Da begegnen vierfingrige Wesen von einem Planeten, auf dem immer noch die Väter das letzte Wort haben, wildwildwilden Drachenfrauen, der Tod sucht sich eine Seele aus und ein eigensinniges Mädchen will fliegen, obwohl sie nicht darf. Das ist das Universum der Ersten Tochter, ein siebenbändiges Zukunftsepos. Future Fiction mit einem ordentlichen Schuss Fantasy. Der erste Band Adelsspross ist nun überall als Taschenbuch erhältlich!

Ich sammle aber auch Geschichten und schreibe über sie. In Sachbüchern erzähle ich von widerständigen Frauen aus 200 Jahren Literaturgeschichte. Von der erdhaften Brillanz der Christiane Vulpius. Von Nscho-tschi und ihren Schwestern und über moderne Helden vom Schlage eines Winnetous oder Captain Americas. Außerdem sammle ich Geschichten aus und um Augsburg, aus und um die Literatur- und Kulturgeschichte. Dabei lasse ich Menschen von damals und heute zu Wort kommen, ein Briefen, Anekdoten und Sinnsprüchen.

Und bei all dem Schreiben und Sammeln geht es mir letzten Endes immer noch um dies: die Taube und die weiße Hirschkuh, die einander lieben, weil sie es können. Im Mittelpunkt meiner Geschichten stehen Menschen, die sich in der Welt fremd fühlen, sie mit anderen Augen sehen und sie doch zu navigieren wissen. Manchmal besser, manchmal schlechter. Nicht selten sind sie verque(e)r, ob sexuell, romantisch oder viel weiter gefasst. Sie verlieren und finden sich und einander, sie kämpfen, leben, erzählen sich frei. Denn schließlich bleibt dies: Stark wie der Tod ist die Liebe.

Bücher (einige davon)

 

Geschichten über: Moderne Helden - Welten Retten mit Old Shatterhand, Superman, Gandalf, Mr. Spock und Sherlock Holmes  Helden, einfach super   Geschichten über Schreibweiber: Ich lebe, um zu schreiben - Schriftstellerinnen porträtiert von Katharina Maier  Schreibweiber, geniale  

Die Erste Tochter, zukünftig-episch

Weitere Sachbuch-Veröffentlichungen gibt es zu entdecken unter www.katharina-maier.de
Und mehr über mein Zukunftsepos „Die Erste Tochter“ erfahrt ihr unter www.die-erste-tochter.de